Suchen

Galileo Online:GO! - Projektabschluss mit Live-Demo
























 
In Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen, dem Fraunhofer Institut für integrierte Schaltungen (Fraunhofer IIS), der SCISYS Germany GmbH und der Vodafone GmbH, startete im Mai 2015 das Projekt "GalileoOnline:GO!". Gefördert wurde das Projekt (FKZ:50NA1512) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), vertreten durch das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt, DLR e.V. als Projektträger.

Ziel des Vorhabens war die Entwicklung eines zuverlässigen und hochgenauen Galileo-Navigationsempfängers für Bahnanwendungen. Die Untersuchungen von anwendungsspezifischen Problemen, wie z.B. Signal- und Abschattungseffekten unter bahntypischen Empfangsbedingungen, sowie die Entwicklung von passenden Lösungsansätzen stehen im Vordergrund der Projektarbeiten. IMST trug mit der Entwicklung eines GNSS-Empfänger-Frontends, welches gemeinsam mit Komponenten von Projektpartnern in einem von IMST selbst entwickelten Gehäuse verbaut wurde, zum Projekt bei. Von dem bereits in ähnlichen Projekten, wie z.B. MUGER, gesammelten technischen Knowhow, konnte IMST auch in diesem Projekt profitieren.

Am 21. Juni 2018 fand im Rail & Logistics Center Wustermark, Elstal, der Projektabschluss statt. Das Projektkonsortium demonstrierte dort, wie mit dem im Projekt entwickelten GO-System ein Güterzug durch automatisches Rangieren zusammengestellt und wie dessen Zugvollständigkeit überwacht werden kann und welche Möglichkeiten der Datenanalyse bestehen.

Sie benötigen mehr Informationen zu Galileo Online:GO!?

Dann besuchen Sie die Projektseite

http://go-galileo-online.de/


oder kontaktieren Sie uns direkt unter


galileo-go.kontakt@imst.de










zurück